Dear Customers, we inform you that from December 24, 2019 to January 6, 2020, THETA Doradztwo Techniczne has a Christmas break. All inquiries will be considered upon our return to work.

sds 01


Sicherheitsdatenblätter - sind mehr als nur ein Dokument

Das Sicherheitsdatenblatt ist eines der grundlegenden und wichtigsten Kommunikationsinstrumente in der Lieferkette zwischen dem Lieferanten-Hersteller und dem weiteren Anwender. Die Erstellungspflicht resultiert aus dem Art. 31 der REACH-Verordnung [EG-Verordnung Nr. 1907/2006].

Das Sicherheitsdatenblatt wird erstellt, um die Anwender über potentielle Gefahren, die bei Kontakt mit den Stoffen und Gemischen auftreten können, und über Methoden zur Risikominimalisierung sowie über Verhaltensweise im Falle einer gefährlichen Situation, zu informieren.

CLP - Der Schlüssel für ein richtiges Sicherheitsdatenblatt ist die richtige Einstufung von Gefahren

Das CLP-System beinhaltet einheitliche Kriterien zur Einstufung von chemischen Stoffen und Gemischen hinsichtlich der Gefahren für die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Es beinhaltet auch einheitliche Grundsätze und Anforderungen zur Gefahrstoffkennzeichnung und zu den Sicherheitsdatenblättern.

Mehr darüber >>>


Sicherheitsdatenblatt - das Hauptdokument für Sie und Ihren Abnehmer

Gemäß den rechtlichen Vorschriften soll das Sicherheitsdatenblatt von Personen erstellt werden, die über entsprechende Qualifikationen (sachliches Wissen u.a. im Bereich von Chemie, Recht, Toxikologie usw.) verfügen.

 

Gemäß dem polnischen Recht und der REACH-Verordnung sollen die auf dem Gebiet Polens verwendeten Sicherheitsdatenblätter in polnischer Sprache und unter Berücksichtigung von einschlägigen polnischen Vorschriften erstellt werden.


Der Hersteller, sein Vertreter, Importeur oder Lieferant des chemischen Produktes sind verantwortlich für die Erstellung und Inverkehrbringen des formal und sachlich korrekten (Einstufung und Gefahrenbeschreibung) Sicherheitsdatenblatts. Außerdem muss das Sicherheitsdatenblatt regelmäßig, gemäß den Richtlinien im Gesetz über chemische Stoffe und Gemische und den EU-Vorschriften aktualisiert und ergänzt werden.

Das Sicherheitsdatenblatt ist gemäß der REACH-Verordnung eines der wichtigsten Dokumente der Lieferkette.

Mehr darüber >>>


Sicherheitsdatenblatt - Angebot

Im Rahmen der Ausarbeitung von Sicherheitsdatenblättern bieten wir u.a. an: Erstellung des Sicherheitsdatenblatts auf der Grundlage der Rezeptur oder auf der Grundlage des ursprünglichen Sicherheitsdatenblatts in beliebiger Fremdsprache, Erstellung des Sicherheitsdatenblatts in verschiedenen Fremdsprachen gemäß den Anforderungen der Verordnung Nr. 453/2010/WE. Ausarbeitung der Einstufung gemäß der CPL-Verordnung (GHS), insbesondere:

  • Bearbeitung von Sicherheitsdatenblättern auf der Grundlage von ursprünglichen Daten (der Rezeptur),

  • Bearbeitung von Sicherheitsdatenblättern auf der Grundlage von Originalsicherheitsdatenblättern in Fremdsprachen mit ihrer Anpassung an sämtliche polnische und EU-Vorschriften,

  • Vorbereitung neuer Sicherheitsdatenblätter unter Berücksichtigung neuer Klassifizierungs- und Kennzeichnungsgrundsätze gemäß der CLP (WE) 1272/2008-Verordnung,

  • Bearbeitung von Sicherheitsdatenblättern in allen EU-Fremdsprachen sowie in Fremdsprachen außerhalb der EU (Russisch, Ukrainisch, Norwegisch). Auf Auftrag können die Sicherheitsdatenblätter auch in anderen Fremdsprachen erstellt werden,

  • Beurteilung Ihrer Sicherheitsdatenblätter hinsichtlich ihrer Übereinstimmung mit geltenden Vorschriften samt einem Verbesserungsprogramm, das individuell für Ihre Firma vorbereitet wird

Dank dem in allen notwendigen technischen und rechtlichen Wissensbereichen geschulten Experten-Team kann die Firma THETA Doradztwo Techniczne [THETA Technische Beratung] gewährleisten, dass die Dokumentation Ihrer Produkte zuverlässig und in Übereinstimmung mit geltenden inländischen und europäischen Vorschriften vorbereitet wird.


Sicherheitsdatenblätter - Beispiele>>>
(Hier finden Sie Beispiel-Sicherheitsdatenblätter in verschiedenen Fremdsprachen, die von unserem Team ausgearbeitet worden sind)


Verpackungskennzeichnung

Unabhängig von der Pflicht, ein Sicherheitsdatenblatt zu erstellen, müssen die Verpackungen von allen gefährlichen Stoffen und Gemischen korrekt und gemäß entsprechenden inländischen und europäischen Vorschriften beschrieben und gekennzeichnet werden. Zur korrekten Kennzeichnung und Beschreibung der Etikette und Verpackung eines chemischen Produkts ist entsprechendes Wissen über weitere Vorschriften unentbehrlich, und zwar die polnischen und EU-Vorschriften über die Grundsätze und Pflichten zur Anbringung von zusätzlicher Kennzeichnung auf den Verpackungen. Es sind u.a.:

  • Vorschriften zur Anbringung von Kennzeichnung für Sehbehinderte und Blinde (Gesetzblatt Dz.U. 2012, Pos. 688 mit Änderungen),

  • Vorschriften zur Sicherung der Verpackungen von gefährlichen Gütern gegen Öffnen von Kindern (Gesetzblatt Dz.U. 2012, Pos. 688 mit Änderungen),

  • Vorschriften zur zusätzlichen Kennzeichnung von Aerosol-Produkten (Gesetzblatt Dz. U. Nr. 188, Pos. 1460; Dz.U. 2014 Pos. 345),

  • Beförderungsvorschriften - Kennzeichnung von Verpackungen während der Beförderung (ADR-Beförderung),

  • Vorschriften zu verpackten Waren (Gesetzblatt Dz.U. Nr. 91, Pos. 740 mit Änderungen Dz. U. Nr. 229, Pos. 1495 aus dem Jahr 2010),

  • Vorschriften zur Verpackungsentsorgung (Gesetzblatt Dz. U. Nr. 94, Pos. 927, 94/62/WE)

  • sowie sonstige polnische und EU-Regelungen.

 

Verpackungskennzeichnung - ein komplexes Angebot

Im Rahmen der Erfüllung von Anforderungen zur korrekten Verpackungskennzeichnung von chemischen Produkten hinsichtlich ihrer korrekten Beschreibung und Kennzeichnung bieten wir eine vollständige Übersicht und Ausarbeitung von Etiketten und angemessener Richtlinien zu der Verpackungskennzeichnung an, insbesondere:

 

  • Beurteilung Ihrer Kennzeichnungen (Etiketten) von chemischen Stoffen aller Klassen hinsichtlich ihrer Übereinstimmung mit geltenden Vorschriften, samt einem Verbesserungsprogramm, das individuell für Ihre Firma vorbereitet wird

  • Ausarbeitung der neuen Kennzeichnung auf der Grundlage der bestehenden Sicherheitsdatenblätter und/oder der Angaben über Produkte

  • Aktualisierung der bestehenden Kennzeichnungen auf der Grundlage der bestehenden Sicherheitsdatenblätter und/oder der Produktangaben,

  • Ausarbeitung der neuen Kennzeichnung gemäß den geltenden Vorschriften CLP (WE) 1272/2008-Verordnung),


Ein Sicherheitsdatenblatt - ist nicht alles

Die Erstellung des Sicherheitsdatenblatts und die Kennzeichnung eines chemischen Produkts alleine sind für das Inverkehrbringen eines chemischen Produkts auf dem Gebiet Polens nicht ausreichend.

THETA Doradztwo Techniczne (THETA Technische Beratung) bietet ein neuartiges und bestätigtes Programm zur Beurteilung der gesamten Dokumentation (Audit) samt dem Audit-Bericht und Harmonogramm von Berichtigungsmaßnahmen. Dank diesem Programm werden sämtliche Tätigkeitsbereiche beurteilt, die mit der Sicherheit verbunden und für die korrekte Vorbereitung der gesamten Dokumentation unentbehrlich sind und sowohl die Bedürfnisse Ihrer Kundschaft als auch die Anforderungen polnischer Kontroll- und Inspektionsorgane erfüllen.


Angebot – Beratung und Audits

Audits und Beratung im Bereich der Aufsicht und Überwachung von gefährlichen Stoffen in der Firma, Erstellung von notwendigen Unterlagen und Kontakt mit Lieferanten und Abnehmern.

Audit - ist eine Analyse von Bedürfnissen der Firma hinsichtlich der Vorbereitung von notwendigen Unterlagen für die chemischen Produkte, Informieren der Abnehmer und Lieferanten und Überwachung der chemischen Produkte in der Firma (u.a. gemäß der REACH-Verordnung) gemäß den europäischen Vorschriften und den spezifischen polnischen rechtlichen Regelungen.

 

Sämtliche Audits werden von qualifizierten Auditoren geführt, die über entsprechende, durch akkreditierte Überprüfungsfirmen RW TÜV NORD ausgestellte Zertifikate „Interner REACH-Auditor" verfügen.

 

  • Überwachung und Benachrichtigung über Änderungen in polnischen und europäischen Vorschriften im Bereich der chemischen Produkte, die für das Unternehmen relevant sind,

  • Hilfe bei der Interpretation von Vorschriften, die das Inverkehrbringen von chemischen Produkten regeln,

  • Erstellung von Schreiben und Interpretationen für die Kunden, Lieferanten und Kontrollorgane auf der Grundlage der REACH-, CLP-Vorschriften und des Gesetzes über chemische Stoffe und Gemische (Gesetzblatt Dz.U. Nr. 63, Pos. 322 mit Änderungen).

Dank dem in allen notwendigen technischen und rechtlichen Wissensbereichen geschulten Experten-Team kann die Firma THETA Doradztwo Techniczne [THETA Technische Beratung] gewährleisten, dass die Sicherheitsdatenblätter und die Kennzeichnung der Etiketten von Ihren Produkten zuverlässig und rechtsgemäß vorbereitet werden.

Kommen Sie mit uns in Kontakt

Schreiben Sie uns

Stellen Sie uns Fragen. Die Antwort bekommen Sie per E-Mail.

Partner:

  • PZPFiK
  • Wydział Chemii UŁ
  • PZPK
  • INTERSEROH
  • Chemia i Biznes
  • Polskie Stowarzyszenie P_Kosm_i_Det
  • DEMAG